Schon über 1,5 Mio. Zähne verwöhnt 🦷

MIT PUSH BRUSH REDUZIERST DU UNNÖTIGEN PLASIKMÜLL

Meere, Nachhaltigkeit, Naturschutz, Ressourcen ß Technik

 

WUSSTEST DU SCHON, DASS ...

  • die Deutschen rund 410.000.000 (Millionen!) Tuben Zahnpasta jährlich verbrauchen?
  • Aneinandergereiht würde das eine Strecke von der Erde bis zum Mond und wieder zurück ergeben und das zweimal. 
  • Geht man von einem durchschnittlichen Gewicht von ca. 11 Gramm pro leere Plastiktube aus, dann entstehen allein in Deutschland etwa 4.510 Tonnen Plastikmüll pro Jahr durch Zahnpastatuben.
Quelle: Bundeszahnärztekammer (BZÄK)




 

4.510 Tonnen Zahnpastatuben pro Jahr

Zum Vergleich: So schwer sind 7,5 ICE - Schnellzüge

 

Mit der 2in1-Push Brush - Zahnbürste sparst du sinnlosen Plastikmüll!

.

Das Kunststoffgewicht einer Push Brush - Zahnbürste mit seiner dünnen Wandstärke ist deutlich geringer, als das Kunststoffgewicht einer Zahnbürste und einer Zahnpastatube (siehe Bild oben mit der Waage).

Die Lebensdauer einer Zahnbürste und einer Zahnpastatube sollten mit 3 Monaten identisch sein - genauso wie die der Push Brush - Zahnbürste (75 ml).

.

Tipp: Für die Umwelt ist Push Brush ein doppelter Gewinn, da nicht nur die Zahnpastatuben, sondern auch dessen Verpackungen und Logistik und Ressourcen zu 100% eingespart werden!

 

PUSH BRUSH VERWENDET KEINE BATTERIEN und KEINE AKKUS

Das schont die Umwelt noch einmal!

In Deutschland werden pro Jahr etwa 1,5 Milliarden Batterien oder sogenannte Akkumulatoren verwendet.

Auch wenn diese wieder verwertet werden, kann das nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Produktion einen großen Anteil an der bescheidenen Ökobilanz von Batterien hat.

Grundsätzlich gilt: Für die Herstellung einer Batterie wird etwa 500 Mal so viel Energie aufgewendet, wie sie später wieder zurückgibt.

Einige der möglichen Inhaltsstoffe wie Quecksilber, Cadmium und Blei sind giftig und gefährden bei einer unsachgemäßen Entsorgung die Umwelt.

Die beste Ökobilanz erhält man, wenn man erst gar keine Batterien und Akkus verwendet.

Push Brush ist mit seiner mechanischen Pumpe Vorreiter auf diesem Gebiet!

Tipp: Für die Umwelt ist Push Brush ein dreifacher Gewinn, da nicht nur die Zahnpastatuben, dessen Verpackungen und Logistik und Ressourcen, sondern auch Batterien und Akkus zu 100% eingespart werden!

 

VERABSCHIEDE DICH VON LÄSTIGEN ZAHNPASTATUBEN

- Du mußt dich nicht mehr mit der Zahnpastatube herumschlagen, um den Rest der Zahnpasta auch noch heraus zu bekommen: Jetzt kannst du mit der revolutionären "Push Brush" die Zahnpasta direkt aus der Zahnbürste drücken!!

Du sparst dir Zeit, Ärger, Aufwand, das Öffnen, das Schließen und das separate Auftragen der Zahnpasta auf die Borsten.

Es dauert nur Sekunden, um deine Zahnpasta auf die Borsten zu dosieren - einfach drücken und los geht's!

.

- Kein Streit um offene Zahnpastatuben

Das Diskutieren über die vielzitierte offene Zahnpastatube gehört mit Sicherheit nicht zum sinnvollen Verwenden kostbarer Lebenszeit. Push Brush schon! :-)
Kein Auslaufen von Zahnpasta und auch keine Zahnpastaflecken am Waschbecken. Push Brush sorgt für optimale Mundhygiene, ermöglicht eine präzise Dosierung und verhindert Verschwendung.

.

- Spare Platz

Die Kombination von Zahnbürste und Zahnpasta in Einem ist besonders praktisch, wenn man wenig Stauraum im Badezimmer, oder unterwegs hat.

 

HOME: klicke hier